Schriftgröße:

Nachbarschaftshilfen Angebote

Einkaufshilfen und Telefonketten stark gefragt
Die Corona-Pandemie schränkt uns Alltag stärker denn je ein. Vor allem ältere Menschen und chronisch Kranke sollten größere Menschenmengen meiden und die sozialen Kontakte auf ein Minimum beschränken. Diese unterstützt das Seniorenbüro im Bürgerhaus seit März 2020 gezielt durch Hilfen auf privater Basis unter dem Motto „Wir halten Abstand – aber rücken näher zusammen“. 
Meistens geht es um Einkaufshilfen, Botengänge zum Arzt oder Besorgungen aus der Apotheke. Das Seniorenbüro vermittelt dabei die Kontakte und hilft bei der Umsetzung. Besonders wichtig ist dabei die Einhaltung der Hygienevorschriften aktuellen Pandemiemaßnahmen.
Nicht zu vergessen sind aber auch die sozialen Einschränkungen, welche bei uns in Bayern aktuell gelten. Die treffen vor allem die Personengruppe besonders hart, die ohnehin oft allein und einsam ist. Das sind in der Regel Ältere, die aufgrund der Gefahr einer Ansteckung und/oder aufgrund körperlicher Beschwerden ihre häusliche Umgebung nicht mehr verlassen können. Viele sind zudem noch nicht mit den digitalen Möglichkeiten vertraut, die als Alternative zum persönlichen Kontakt möglich sind. So bleibt oft nur das gute, alte Telefon.Das Seniorenbüro des Bürgerhauses möchte hier mit dem Telefonplausch „Gemeinsam gegen Einsamkeit“ ab sofort die Möglichkeit zum persönlichen Kontakt anbieten. Bei den regelmäßigen Telefonaten mit ehrenamtlichen Kräften des Bürgerhauses kann über Alltägliches aber auch mögliche Unterstützungsangebote gesprochen werden. Darüber hinaus stehen auch die pädagogischen Mitarbeiter des Seniorenbüros hierfür koordinierend und beratend zur Verfügung. Besonders bei den   kommunalen Seniorengemeinschaften werden diese Telefonketten bereits seit längerer Zeit erfolgreich angeboten.  

Sollten Sie selbst den Wunsch nach einem netten Telefongespräch oder Einkaufshilfen haben oder jemanden kenn, dem diese Angebote eine Hilfe sein könnten, freuen wir uns über Ihren Anruf oder über die Weitergabe dieser Informationen an die entsprechende Person. Ebenfalls sind Freiwillige, welche die Einkaufshilfen und die Telefonaktion unterstützen möchten, jederzeit willkommen. 
Für nähere Informationen steht Ihnen das Seniorenbüro im Bürgerhaus unter 0841 / 305 2830 oder seniorenbuero@ingolstadt.de gerne zur Verfügung. 

Suche

 

Veranstaltungskalender

 

Mehrgenerationenhaus

  

Das Bürgerhaus ist




gefördert durch:

Seniorenbuero

  

  Seniorenbüro
  Hilfe und Fragen
  ums Älterwerden

 

Ingolstadt

  

   Eine Einrichtung der
      Stadt Ingolstadt

Wir bedanken uns bei

  

  

  KontaktImpressumDatenschutz