Schriftgröße:

Bürgerhaus beteiligt sich an Aktionswoche zum Bürgerschaftlichen Engagement

Das Bürgerhaus der Stadt Ingolstadt beteiligt sich mit drei Veranstaltungen an der bundesweiten Woche des Bürgerschaftlichen Engagements, die vom 14. – 23. September 2018 stattfindet. Dabei werden der Wert und die Vielfalt von Engagement während der Aktionswoche anhand von „best practice“ Beispielen wieder besonders ins Rampenlicht gerückt. Der Einsatz der vielen Freiwilligen wird dabei hervorgehoben, gewürdigt und wertgeschätzt. Ziel ist es, einer breiten Öffentlichkeit transparent zu machen, dass bürgerschaftliches Engagement stark macht.

An Veranstaltungen finden statt:

Aufführung der Schanzer Puppenspieler

Die Gruppe „Schanzer Puppenspieler“ besteht aus bürgerschaftlich Engagierten im Alter von ca. 30 bis 85 Jahren. Hier werden Aufführungen komplett in Eigenregie vorbereitet und umgesetzt. Die Märchen werden selbst verfasst und in Drehbücher umgesetzt. Die Hand- und Stabpuppen, sowie die Bühnenbilder und Requisiten werden selbst entworfen und gebaut. Auch die Bühneneffekte und die Live-Musik stammen aus eigener Produktion. Als Projekt im Rahmen des Mehrgenerationenhauses fördert sie die Integration von Jung und Alt. In den Geschichten entführt die Gruppe seit Jahren Kinder und Erwachsene in verschiedene Welten. Einen Einblick in das neue Stück wird am Sonntag, den 23.09.2018 um 15.00 Uhr gegeben. Interessierte sind herzlich willkommen. Wer sich für eine Mitwirkung bei der Gruppe interessiert, erhält Informationen aus erster Hand.

Neustart Familiencafé nach der Sommerpause

Das Familiencafé im Bürgerhaus „Alte Post“ ermöglicht als Offener Treff Jung und Alt, vor allem Eltern mit Kindern, einen familienfreundlichen Restaurantbesuch in entspannter Atmosphäre. Neben einer Krabbelecke, einem Maltisch und der Bereitstellung verschiedenster Bilderbücher finden die Kinder auch durch gezielte Angebote Spaß und Beschäftigung, während die Erwachsenen die Zeit mit Gesprächen bei Kaffee und Kuchen oder leckeren Mittagsgerichten genießen können. Zusätzlich steht den Eltern durch die Bereitstellung von Infobroschüren und Ansprechpartnern ein niedrigschwelliges Informations- und Beratungsangebot zur Verfügung. Als Partner im lokalen Bündnis für Familien möchte das Bürgerhaus mit dem Familiencafé einen Beitrag für den weiteren Ausbau eines familienfreundlichen Lebensumfelds in Ingolstadt liefern. Am 18.09.2018 startet das Familiencafé nach der Sommerpause mit einem bunten Programm in die neue Saison. So stellt um 10.30 Uhr der Liedermacher Eric Damster seine  CD „Wenn kleine Hamster schlafen gehen“ vor. Von 14.00 bis 16.00 Uhr haben dann alle Familien die Möglichkeit, an einer von Dipl.-Kunsttherapeutin Maike Dominik angeleiteten Kunstaktion teilzunehmen. Und um 15.00 Uhr liest die Fotografin und Journalistin Christine Olma für alle Kinder ab sechs Jahren aus ihrem Buch „Anton und der Geheimbund der Tiere“. Interessierte, die das Familiencafé zukünftig durch bürgerschaftliches Engagement unterstützen möchten, sind herzlich eingeladen.


Lese- und Sprachpaten an der Grund- und Mittelschule „Auf der Schanz“

Seit einigen Jahren besteht ein Kooperationsprojekt zwischen dem Bürgerhaus Ingolstadt, der Grund- und Mittelschule auf der Schanz sowie der Jugendsozialarbeit der Caritas. Hierbei unterstützen ehrenamtlich tätige Patinnen und Paten die Schülerinnen und Schüler beim Lesen lernen und Spracherwerb oder  in der Zeit des Übergangs von der Schule zur  Ausbildung. Zu individuell vereinbarten Terminen treffen Sie sich meist wöchentlich mit Ihrem Patenkind in Räumlichkeiten der Schule, sodass sich häufig auch persönliche Beziehungen entwickeln können, die über das reine gemeinsame Lernen hinausgehen. Die Paten werden durch eine Ansprechpartnerin vom Bürgerhaus sowie den Jugendsozialarbeiter der Caritas begleitet und erhalten regemäßig Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch oder Angebote für Fort- und Weiterbildungen.  Für das neue Schuljahr 2018/19 findet am Montag, den 17.09.2018 um 10.00 Uhr eine Auftaktveranstaltung statt. An einer Patentätigkeit Interessierte sind herzlich willkommen.

Senioren ins Netz – Offene Fragestunde

Die „Senioren ins Netz“ sind eine Gruppe von Ehrenamtlichen fortgeschrittenen Alters, die anderen Senioren die Angst vor Computer und Smartphone nehmen und insbesondere das Internet näherbringen wollen. Ihr Angebot erstreckt sich von der betreuten Computerhilfe über Themenvor– und -nachmittage bis hin zum Computerstammtisch. Die Gruppe sieht ihr Angebot nicht nur als Wissensvermittlung sondern auch als Möglichkeit, soziale Kontakte aufzubauen und zu pflegen. Zur Woche des Bürgerschaftlichen Engagements laden die „Senioren ins Netz“ am Montag, den 17.09.2018 sowie am Donnerstag, den 20.09.2018 von 10 und 12 Uhr im Bürgerhaus „Neuburger Kasten“ (Internetraum) zur offenen Fragestunde zu Internet, Computer und Handy ein.


Nähere Informationen sind über das Bürgerhaus, Tel. 305-2800, zu erhalten.

Suche

 

Veranstaltungskalender

 

Mehrgenerationenhaus

  

Das Bürgerhaus ist




gefördert durch:

Seniorenbuero

  

  Seniorenbüro
  Hilfe und Fragen
  ums Älterwerden

 

Ingolstadt

  

   Eine Einrichtung der
      Stadt Ingolstadt

Wir bedanken uns bei

  

  

  KontaktImpressumDatenschutz