Schriftgröße:

Zusammenhalt fördern - Integration stärken

Das bayerische Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Integration (StMAS) unterstützt  ab dem 02.11. für die Dauer zunächst eines Jahres zusätzliche Integrationsmaßnahmen des Bürgerhauses durch das Sonderprogramm „Zusammenhalt fördern - Integration stärken“. Insgesamt stehen hierfür 25000€ an Fördermitteln zur Verfügung. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Vermittlung von Alltagskompetenzen und gesellschaftlichen Grundwerten. Hierzu sind u. a. der Aufbau und die Durchführung eines modular aufgebauten Lernprogramms vorgesehen. Mit der Maßnahme sollen  Asylbewerber mit positiver Bleibeperspektive erreicht werden. Dies sind im Asylverfahren befindliche Flüchtlinge mit Ausnahme der Bewohner der Aufnahme- und Rückführungseinrichtung. In einem ersten Schritt sollen der Offene Treff als Ort des niederschwelligen Zugangs für Flüchtlinge verstärkt erschlossen und das Bürgerhaus als Treffpunkt für diese Personengruppe weiterentwickelt werden. Jedoch auch bereits im Bürgerhaus stattfindende Angebote sollen in das Flüchtlingsprojekt integriert sowie neue Angebote aufgebaut werden. Hierfür werden noch ehrenamtliche Unterstützer gesucht, die sich unter der Tel. Nr. 305-2800 näher über die Vorhaben informieren können.

Zusammenhalt fördern - Integration stärken

Der Schwerpunkt liegt dabei auf der „Vermittlung von Alltagskompetenzen und gesellschaftlichen Grundwerten“. Hierzu sind u. a. der Aufbau und die Durchführung eines modular aufgebauten Lernprogramms in Kooperation mit allen relevanten Akteuren vorgesehen. Zielgruppe sind  Asylbewerberinnen und Asylbewerber mit positiver Bleibeperspektive, d.h. im Asylverfahren befindliche Flüchtlinge mit Ausnahme der Bewohnerinnen und Bewohner der Aufnahme- und Rückführungseinrichtung. In einem ersten Schritt soll der Offene Treff als Ort des niederschwelligen Zugangs für Flüchtlinge verstärkt erschlossen und das Bürgerhaus als Treffpunkt für diese Personengruppe weiterentwickelt werden. Jedoch auch bereits im Bürgerhaus stattfindende Angebote sollen in das Flüchtlingsprojekt integriert sowie neue Angebote aufgebaut werden. Hierfür werden noch ehrenamtliche Unterstützer gesucht, die sich unter Tel. 0841 305-2800 näher über die Vorhaben informieren können.

Das erste Mietcafé in Ingolstadt ist gut angelaufen

Das Anmieten von Wohnungen sowie die Rechte und Pflichten beim Wohnen sind in jeder Kultur unterschiedlich. Um Menschen mit anerkanntem Fluchtstatus das deutsche System verständlich zu machen und bei der Anmietung von eigenem Wohnraum zu unterstützen, ist am 18. Mai das Mietcafe im Bürgerhaus Neuburger Kasten erfolgreich mit guter Beteiligung von Teilnehmern gestartet. Ehrenamtliche Bürger Ingolstadts gaben Neuzugewanderten freundlich und zugewandt an verschiedenen Tischen zu unterschiedlichen Themen Hilfestellung. mehr...

Einblick in das erste Mietcafé Ingolstadts

Ehrenamtliche für Mietcafé gesucht

Asylbewerber aus Ingolstädter Unterkünften mit einer Anerkennung als Flüchtlinge sind berechtigt, in eigene Wohnungen zu ziehen. Angesichts der angespannten Situation auf dem Wohnungsmarkt gestaltet es sich jedoch sehr schwer, geeigneten und bezahlbaren Wohnraum zu finden. Ein Umzug in eine eigene Wohnung stellt aber einen wichtigen Schritt in Richtung einer gelingenden Integration dar. Das Anmieten von Wohnungen gestaltet sich in jeder Kultur unterschiedlich. Um Menschen mit Fluchtgeschichte das deutsche System verständlich zu machen, wird im Bürgerhaus in der Cafeteria ein Mietcafé eingerichtet. Dabei sollen Ehrenamtliche berechtigten Flüchtlingen bei den unterschiedlichsten Fragestellungen rund um die Anmietung einer Wohnung helfend und beratend zur Verfügung stehen und damit Hilfe zur Selbsthilfe leisten. Dafür stehen Laptops mit Internetzugang zur Recherche zur Verfügung. mehr...

Das Bürgerhaus als Treffpunkt verschiedener Kulturen und Nationen

Sie möchten neue Menschen kennenlernen, Ihr Deutsch verbessern, neue Kenntnisse entwickeln, Spaß haben, Ihren eigenen Interessen nachgehen, sich selber engagieren und ein bisschen mehr das Gefühl haben, in Ingolstadt zuhause zu sein?
Dann kommen Sie ins Bürgerhaus der Stadt Ingolstadt!
Das Bürgerhaus ist eine Einrichtung der Stadt Ingolstadt. Hier treffen sich Menschen jeden Alters und aus verschiedenen Kulturen und nutzen Räume für ihre Aktivitäten. Wir sind offen für Menschen, die neu nach Ingolstadt gezogen sind und laden Sie ein, ein Teil der Gemeinschaft des Bürgerhauses zu sein. Wir entwickeln mit Hilfe von Ehrenamtlichen Angebote, damit Sie in Ingolstadt besser klarkommen und das deutsche System und die deutsche Kultur besser verstehen können. Mehr Informationen zum Projekt "Zusammenhalt fördern - Integration stärken" entnehmen Sie folgendem Flyer.

Suche

 

Veranstaltungskalender

 

Mehrgenerationenhaus

  

Das Bürgerhaus ist




gefördert durch:

Seniorenbuero

  

  Seniorenbüro
  Hilfe und Fragen
  ums Älterwerden

 

Ingolstadt

  

   Eine Einrichtung der
      Stadt Ingolstadt

Wir bedanken uns bei

  

  

  KontaktImpressumDatenschutz