Schriftgröße:

Sie befinden sich hier: Projekte > Mensch in Bewegung

Mensch in Bewegung

Kooperation mit der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und der Technischen Hochschule

Seit 1. Februar 2018 kooperiert das Bürgerhaus mit dem Transferprojekt "Mensch in Bewegung", einem gemeinsamen Projekt der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) und der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI). Das 21. Jahrhundert bringt drängende Herausforderungen mit sich – wie Klimawandel, Digitalisierung der Lebens- und Arbeitswelt und soziale Ungleichheit. In diesen Zeiten müssen auch Hochschulen mit innovativen Ideen zu einem positiven Wandel beitragen. Die KU und die THI stellen sich dieser Aufgabe während der fünf Jahre ihrer Projektlaufzeit und darüber hinaus.

Welche neuen Ideen gibt es für die Mobilität? Wie kann sich die Region 10 nachhaltig entwickeln? Wie lässt sich die digitale Transformation in der Lebens- und Arbeitswelt gut gestalten? Und wie kann bürgerschaftliches Engagement bei den Herausforderungen unserer Zeit helfen? Das sind die zentralen Fragen des Projekts.

Die THI ist mit ihrem technischen und wirtschaftlichen Schwerpunkt eng mit der Industrie und Wirtschaft der Region verbunden. Die KU bringt durch ihre geisteswissenschaftliche Ausrichtung insbesondere soziale, gesellschaftliche und nachhaltige Aspekte ein.

Das Projekt „Mensch in Bewegung“ wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Bund und Länder unterstützen im Rahmen der Förderinitiative „Innovative Hochschule“ Bildungs- und Wissenschaftseinrichtungen, die neben Forschung und Lehre auch ein Hineinwirken in die Gesellschaft zu ihrer Aufgabe machen. Diesen Auftrag bezeichnet man als „Third Mission“, also als dritte Mission der Wissenschaft.

Das Verbundprojekt „Mensch in Bewegung“ bietet den beiden Hochschulen die Chance, ihre sich ergänzenden Stärken zu bündeln und in die Region hineinwirken zu lassen. KU und THI verfolgen das gemeinsame Ziel, den Wissensaustausch (Transfer) zwischen Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zu verstärken. Die Förderung von Bund und Ländern ermöglicht es, dass die beiden Hochschulen ihre gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen und fruchtbarer zusammenarbeiten. Mit technologischen und sozialen Innovationen tragen sie dazu bei, Lebensqualität und Wohlstand in der Region zu sichern.
Mehr Informationen finden Sie auf der Projekthomepage https://mensch-in-bewegung.info/

Projekt "Wissenschaft in Bewegung" mit Bürgerredaktion läuft noch bis Ende März 2021

Welche Themen zur Zukunft der Region bewegen die Bürgerinnen und Bürger? Und welche Antworten kann die Forschung dazu geben? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das Kooperationsprojekt „Wissenschaft in Bewegung“ vom 1. Oktober 2020 bis 31. März 2021. Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, das Bürgerhaus der Stadt Ingolstadt und der Donaukurier wollen darin gemeinsam die Bürgerbeteiligung stärken. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Ziel des Projektes ist, dass eine Bürgerredaktion mit Engagierten aus der Region Zeitungs- und Onlinebeiträge über Zukunftsthemen der Region 10 erarbeitet.
Das Projekt soll Bürgerinnen und Bürger aktiv an der Vermittlung von Wissenschaft in die Praxis beteiligen. Ziel ist es, aktuelle regionale Themen und Fragestellungen direkt in die Universität einzubringen. Diese Themen werden dann in einer „Bürgerredaktion“ gemeinsam von Bürgern, Journalisten und Forschenden bearbeitet. Dabei entstehen Videos und Zeitungsberichte, die u.a. im Internet und im Donaukurier veröffentlicht werden. Durch die aktive Beteiligung der Mitwirkenden während des gesamten Prozesses soll erreicht werden, dass sich die Vermittlung von Wissenschaft stärker an praktischen Themen orientiert und dabei alltagsnäher und verständlicher wird.

Suche

 

Veranstaltungskalender

 

Mehrgenerationenhaus

  

Das Bürgerhaus ist




gefördert durch:

Seniorenbuero

  

  Seniorenbüro
  Hilfe und Fragen
  ums Älterwerden

 

Ingolstadt

  

   Eine Einrichtung der
      Stadt Ingolstadt

Wir bedanken uns bei

  

  

  KontaktImpressumDatenschutz