Schriftgröße:

Willkommen im Bürgerhaus - Treffpunkt und Engagement für jedes Alter

Das Bürgerhaus ist das Mehrgenerationenhaus der Stadt Ingolstadt und besteht aus zwei Gebäuden: dem Bürgerhaus Alte Post und dem Bürgerhaus Neuburger Kasten  im Zentrum der Stadt. Beide sind Orte der Begegnung aller Generationen und Kulturen und Einrichtungen zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements. Hier gibt es ein vielfältiges Angebot, das den Lebenssituationen von Familien und Seniorinnen und Senioren gerecht wird. Was ist aktuell in den Bürgerhäusern los? Hier erfahren Sie, welche Veranstaltungen  momentan stattfinden: zum Veranstaltungskalender


                                                     Neues im Bürgerhaus

Am 28. Mai wieder Jamsession von den Jazzfreunden ab 20 Uhr im Bürgerhaus/diagonal.

Um das Musikleben in Ingolstadt anzuregen, organisieren die „Jazzfreunde Ingolstadt e.V.“ soweit möglich, jeden dritten Sonntag im Monat eine „Offene Bühne“ im Diagonal. Termine in der ersten Jahreshälfte 2017 sind die folgenden: 22.1., 19.2., 19.3., 9.4., 28.5., 25.6., 16.7. Musiker aller Stilrichtungen (Jazz, Blues, Rock, Latin, etc) aus Ingolstadt und der Umgebung sind dazu herzlich eingeladen, sich an diesen Sessions aktiv zu beteiligen. Instrumente und Amps bitte mitbringen, PA ist vorhanden.
Eintritt frei!
Infos unter http://www.jazzfreunde-ingolstadt.de

Am 26. Mai wieder Familiencafé im Bürgerhaus Neuburger Kasten von 10-17 Uhr

In den Sommermonaten von Mai bis Juli, jeden Dienstag und Freitag, bietet das Bürgerhaus zusammen mit den Pächtern der Cafeteria im Neuburger Kasten, der Cantina international, und einem engagierten Team von Freiwilligen das "Familiencafé" an.
In der Cafeteria im Neuburger Kasten, dem Mehrgenerationen-Treff der Stadt Ingolstadt, ist für Kinder eine Spiel- und Leseecke fest eingerichtet. Dienstags und freitags von 10-17 Uhr verwandelt sich zusätzlich auch der Garten beim Neuburger Kasten in einen besonders familienfreundlichen Treffpunkt in der Innenstadt. mehr...

Mietcafe für Flüchtlinge gestartet

Asylbewerber aus Ingolstädter Unterkünften mit einer Anerkennung als Flüchtlinge sind berechtigt, in eigene Wohnungen zu ziehen. Angesichts der angespannten Situation auf dem Wohnungsmarkt gestaltet es sich jedoch sehr schwer, geeigneten und bezahlbaren Wohnraum zu finden. Ein Umzug in eine eigene Wohnung stellt aber einen wichtigen Schritt in Richtung einer gelingenden Integration dar. Das Anmieten von Wohnungen gestaltet sich in jeder Kultur unterschiedlich. Um Menschen mit Fluchtgeschichte das deutsche System verständlich zu machen, wird im Bürgerhaus in der Cafeteria ein Mietcafé eingerichtet. Dabei sollen Ehrenamtliche berechtigten Flüchtlingen bei den unterschiedlichsten Fragestellungen rund um die Anmietung einer Wohnung helfend und beratend zur Verfügung stehen und damit Hilfe zur Selbsthilfe leisten. Dafür stehen Laptops mit Internetzugang zur Recherche zur Verfügung. mehr...

Am 22. Juni wieder bayernkreativTAG - Beratung für Kreativköpfe im Bürgerhaus

Das Bayerische Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft (bayernkreativ) bietet jeden zweiten Donnerstag im Monat im Bürgerhaus Alte Post kostenfreie Beratungs- und Vernetzungsgespräche für Kultur- und Kreativschaffende an. Das individuelle Beratungsangebot bayernkreativTAG richtet sich an Gründungsinteressierte, projektweise und nebenberuflich Tätige genauso wie an bereits etablierte Selbstständige oder kleinste und kleine Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft. Dazu gehören alle, die mit einer künstlerischen oder kreativen Disziplin erwerbswirtschaftlich tätig sind – oder tätig werden wollen: zum Beispiel Architektur, Bildende Kunst, Buch, Darstellende Kunst, Design, Film, Musik, Presse, Rundfunk und Fernsehen, Software und Games sowie Werbung. mehr...

Kino für alle Generationen am 28. Juni

Im Rahmen der Programmreihe „Mehrgenerationenkino“ veranstaltet das Bürgerhaus in Kooperation mit dem Heilig-Geist-Spital im Juni den nächsten Kinonachmittag für Jung und Alt. So wird am 28.06. um 14.30 Uhr im Speisesaal des Heilig-Geist-Spitals (Fechtgasse 1) der Film „Ein Sommer in der Provence“ gezeigt. Dieser handelt von den drei Geschwistern Léa, Adrien und Théo, die ihre Sommerferien bei ihren Großeltern in der Provence verbringen müssen, da sich die Eltern getrennt haben und die Mutter eine neue Arbeit beginnt. Da sind Konflikte vorprogrammiert, haben doch die aus der Großstadt Paris stammenden Enkelkinder bisher aufgrund eines Familienstreits ihren mürrischen Großvater noch nie kennengelernt. Ein stimmungsvoller Film voller malerischer Bilder, der die zwischen den Generationen vorherrschenden Differenzen thematisiert und gleichzeitig die allmähliche Annäherung von Jung und Alt aufzeigt.
Das Bürgerhaus freut sich über zahlreiche Besucher. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei!

Projekt "Zusammenhalt fördern - Integration stärken"

Das bayerische Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Integration (StMAS) unterstützt  ab dem 01.11. für die Dauer zunächst eines Jahres zusätzliche Integrationsmaßnahmen des Bürgerhauses durch das Sonderprogramm „Zusammenhalt fördern - Integration stärken“. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Vermittlung von Alltagskompetenzen und gesellschaftlichen Grundwerten. Hierzu sind u. a. der Aufbau und die Durchführung eines modular aufgebauten Lernprogramms vorgesehen. Mit der Maßnahme sollen  Asylbewerber mit positiver Bleibeperspektive erreicht werden. mehr...

10-jähriges Bestehen des Mehrgenerationenhauses in Ingolstadt

Seit 2006 gibt es in Deutschland Mehrgenerationenhäuser als zentrale Begegnungsorte, an denen das Miteinander der Generationen aktiv gelebt wird. Mittlerweile sind es bundesweit rund 450, sodass heute nahezu alle Landkreise und kreisfreien Städte über ein eigenes Mehrgenerationenhaus verfügen. Die Einrichtungen bieten Raum für gemeinsame Aktivitäten, stehen allen Menschen vor Ort offen und schaffen ein neues, nachbarschaftliches Miteinander in der Kommune. Das Bürgerhaus der Stadt Ingolstadt mit seinen Standorten ‚Alte Post‘ und ‚Neuburger Kasten‘ wurde im Oktober 2006 bundesweit als eines der ersten Häuser in das Förderprogramm Mehrgenerationenhäuser mehr...

Änderungen beim Theaterabo ab der Saison 2017/18

Auch in der neuen Spielzeit 2017/ 2018 haben Seniorinnen und Senioren wieder die Möglichkeit, an den Sonntagnachmittagen ab 14 Uhr das Stadttheater zu besuchen. Das Abonnement umfasst sieben Vorstellungen. »Wir sind das Volk« wird in der kommenden Spielzeit 2017/18 das Motto des Stadttheaters Ingolstadts sein. Die Kosten betragen je nach Platzgattung für das Abo „Sechs am Sonntag“ zwischen 50 Euro und  80 Euro. Inklusive des Märchens erhöht sich der Preis um jeweils 5 Euro. Verkauft werden die Abos jedoch nicht mehr über das Bürgerhaus, sondern direkt durch das Stadttheater. Auch Karten für einzelne Veranstaltungen sind dort erhältlich. Nähere Informationen sind über Frau Sigmund und Herrn Burger von der Theaterkasse Tel. 47200 und 47201 zu erhalten.

Fachtag der Landesarbeitsgemeinschaft der Seniorenbüros LaS

Die Landesarbeitsgemeinschaft der Seniorenbüros in Bayern (LaS) führt am Mittwoch, den 12.07.2015 von 10:30 bis 15:30 im Bürgerhaus Neuburger Kasten ihre Landesfachtagung durch. Referenten sind u. a. Mira Giskes von ISKA mit dem Thema „Anerkennung in Organisationen des Alters“ sowie Anges Boeßner von der BaS zum Projekt "Selbstbestimmt im Alter- Vorsorgeunterstützung im Team". Eine Anmeldung ist erforderlich unter 305-2800.

Suche

 

Veranstaltungskalender

 

Mehrgenerationenhaus

  

Das Bürgerhaus ist


gefördert durch:

Seniorenbuero

  

  Seniorenbüro
  Hilfe und Fragen
  ums Älterwerden

 

Ingolstadt

  

   Eine Einrichtung der
      Stadt Ingolstadt

Wir bedanken uns bei

  

  

  KontaktImpressumDatenschutz