Schriftgröße:

Willkommen im Bürgerhaus - Treffpunkt und Engagement für jedes Alter

Das Bürgerhaus ist das Mehrgenerationenhaus der Stadt Ingolstadt und besteht aus zwei Gebäuden: dem Bürgerhaus Alte Post und dem Bürgerhaus Neuburger Kasten  im Zentrum der Stadt. Beide sind Orte der Begegnung aller Generationen und Kulturen und Einrichtungen zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements. Hier gibt es ein vielfältiges Angebot, das den Lebenssituationen von Familien und Seniorinnen und Senioren gerecht wird. Was ist aktuell in den Bürgerhäusern los? Hier erfahren Sie, welche Veranstaltungen  momentan stattfinden: zum Veranstaltungskalender


                                                     Neues im Bürgerhaus

Familiencafe wieder am 16. November

Jeden Dienstag und Freitag bietet das Bürgerhaus zusammen mit den Pächtern des diagonal. und einem engagierten Team von Freiwilligen das "Familiencafe" an. Dabei wird das diagonal. in der Zeit von 10-17 Uhr in einen besonders familienfreundlichen Treffpunkt in der Innenstadt verwandelt. Hier soll Jung und Alt und vor allem Eltern mit Kindern ein familienfreundlicher Café- und Restaurantbesuch in entspannter Atmosphäre ermöglicht werden.


mehr...

Ältere fit machen für digitale Medien: Leuchtturmprojekt

44 innovative Bildungsprojekte für ältere Menschen werden ein Jahr lang als Beispiele guter Praxis vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert und erhalten einen Zuschuss von bis zu 5.000 Euro. Das Bürgerhaus ist mit seinem Projekt „Spielerisch programmieren lernen mit Calliope“ ausgewählt worden und startet nun mit der Planung der Workshops. 


mehr...

Bildung im Gespräch ab 14. November

Ab 14. November 2018 findet jeweils mittwochs 14tägig von 10.00 bis 11.00 Uhr im Bürgerhaus „Alte Post“, Kreuzstraße 12 das Angebot „Bildung im Gespräch“ statt. Kinder, Eltern, Schule und Schulbehörden sind im Bildungsbereich auf eine gemeinsame und vertrauensvolle Zusammenarbeit angewiesen. Doch nicht immer gelingt es, die persönlichen Fähigkeiten und Erwartungen mit den schulischen Ansprüchen in Einklang zu bringen. Der ehemalige Beratungslehrer Raimund Reibenspiess bietet seine jahrzehntelange Erfahrung für die kleinen und großen Sorgen im Bildungsbereich an. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Nie zu alt für Neues - Bildungsplattform wissensdurstig.de

Unter dem Motto „Nie zu alt für Neues“ richtet sich www.wissensdurstig.de an Seniorinnen und Senioren sowie an alle, die ältere Menschen im Lernen begleiten und unterstützen. Eine benutzerfreundliche Datenbank bietet Informationen über aktuelle Veranstaltungen, Kurse und Treffen in ganz Deutschland. Bildungsträger können ihre Angebote aufwissensdurstig.de mit wenigen Klicks veröffentlichen. Auch die Angebote der Bürgerhausgruppe „Senioren ins Netz“ findet man auf www.wissensdurstig.de. Das Portal bietet zudem Tipps und Materialien zum Lernen im Alter.
mehr...

Terminentfall Familiencafe

Aufgrund zahlreicher kurzfristiger Weihnachtsveranstaltungen der Gaststätte diagonal. kann das beliebte Familiencafé des Bürgerhauses ab dem 23.11. bis zum Jahresende nicht wie geplant auch an den Freitagen stattfinden.
Die Termine am 23.11./ 30.11./ 07.12./ 14.12. und 21.12.2018 müssen somit entgegen der bisherigen Terminplanung entfallen. Die Termine an den Dienstagen finden jedoch wie vorgesehen jeweils von 10 bis 17 Uhr statt.
Ab Januar ist das Familiencafé wieder in gewohnter Form immer dienstags und freitags von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Einige freie Plätze in den Eltern-Kind-Spielgruppen

Das Bürgerhaus „Alte Post“ bietet Eltern mit Kindern im Alter von sechs Monaten bis drei Jahren die Möglichkeit, an Eltern-Kind-Spielgruppen teilzunehmen. Diese Gruppen, in denen die Kinder erste soziale Kontakte zu Gleichaltrigen knüpfen und die Eltern Erfahrungen austauschen können, erfreuen sich großer Beliebtheit - auch aufgrund der Möglichkeit, zwischen nicht angeleiteten Spielgruppen und Gruppen, die von einer pädagogischen Fachkraft betreut werden, zu wählen. Da in den laufenden Spielgruppen kurzfristig Plätze frei geworden sind, nimmt das Bürgerhaus ab sofort unter der Telefonnummer 0841 305 2800 oder buergerhaus@ingolstadt.de wieder Anmeldungen entgegen.

Herbstbasar im Bürgerhaus am 15. November

Der Herbstbasar der Bastelgruppe findet am Donnerstag, den 15.11.von 13 bis 17 Uhr im Bürgerhaus Neuburger Kasten statt. Verkauft werden Bastelarbeiten und schöne Dekorationsideen, aber auch viele andere praktische und weihnachtliche Handarbeiten. Ganz aktuell gibt es auch wieder selbstgestrickte warme Socken. Als winterliche Dekorationsidee wurden Schneemänner und Wichtel gefertigt. Besonders praktisch sind selbst genähte Einkaufs-Taschen in allen möglichen Größen oder auch spezielle Taschen für Kuchenbehälter in runder Form. Den Erlös des Basars spendet die Gruppe alljährlich an soziale Einrichtungen. Der Basar findet im Bürgerhaus Neuburger Kasten, Fechtgasse 6 im 2. Stock statt.

Vortrag am 17. November: Muss das sein? – Tabletnutzung im Kleinkindalter

Am 17. November bietet kidnetting.de im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Aufwachsen mit Smartphone, Tablet, und Co. – (wie) geht das?" einen Vortrag zum Thema Tabletnutzung im Kleinkindalter an.

mehr...

Seminar des Vereins TuSch am 20. November

Der Verein TuSch (Trennung und Scheidung, Frauen für Frauen e. V.) lädt am Dienstag, den 20. November 2018 ab 19 Uhr im Bürgerhaus Alte Post, Kreuzstraße 12 ein zum Seminar mit dem Thema „Familienrecht meets Erbrecht“. Das Erbrecht ist stark mit dem Familienrecht verflochten. Die Referentin stellt die Zusammenhänge sowie die Auswirkungen von ehevertraglichen Regelungen auf das Erbrecht dar. Referentin ist Florentine Heine-Mattern, Fachanwältin für Erbrecht. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Selbsthilfegruppe Ängste ab 22. November

Künftig trifft sich jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat ab 19:00 Uhr die neue Selbsthilfegruppe „Generalisierte Angststörung“ im Bürgerhaus Alte Post, Kreuzstraße 12. Der Starttermin ist Donnerstag, der 22.11.2018.  Von 100 Menschen leiden fünf bis zehn unter einer „Generalisten Angststörung“, kurz "GAS" genannt. Die Betroffenen grübeln dabei über alltägliche Dinge und  verfallen häufig in übertrieben Sorge. Wenn die ständigen  „Sorgenschleifen“ jedoch kein Ende nehmen, sich die Psyche in ständiger „Alarmbereitschaft" befindet und die Ängste überhand nehmen, können Erschöpfung und Rückzug die Folge sein. Die Gruppe kann eine Therapie nicht ersetzen, bietet jedoch Austausch und gegenseitige Unterstützung Betroffener. Eine Anmeldung ist erforderlich entweder direkt über E-Mail shg-gas-in@t-online.de oder über das Bürgerhaus, Tel. (0841) 305-2801.

Stillen-Tragen-Fragen: Familientreff im Bürgerhaus

Am 27. November sind alle Eltern herzlich eingeladen, an dem jeden letzten Dienstag im Monat im diagonal. in der Kreuzstr.12 stattfindenden Familientreff teilzunehmen. So können auch an diesem Tag alle Interessierten von 9.30 bis 11.30 Uhr ihre Fragen rund ums Baby und Kleinkind stellen und sich fachlich beraten lassen. Auch Geschwisterkinder oder Großeltern sind gern gesehene Gäste.

mehr...

Tanz.Sen, SeniorenTanzTheater im Bürgerhaus

Den meisten Menschen macht es richtig Spaß, sich zu Musik zu bewegen. Ab Herbst 2018 können Interessierte ab 55 Jahren dieses positive Gefühl erleben, indem sie  gemeinsam mit den  Tanzkünstlerinnen Sabine Schäffer-Leurpendeur und Katharina Kramer ihr eigenes Tanztheaterstück entwickeln. „Donau – eine poetische Reise zu innerer und äußerer Heimat“ wird das Thema sein, dazu  können die Teilnehmer eigene biographische Elemente, Erlebnisse, Fotos, Liedgut etc. mit einbringen.   mehr...

Reparaturcafe am 01. Dezember

Am Samstag, den 03. November findet um 15 Uhr das nächste Treffen des Reparatur-Cafés  im Bürgerhaus Neuburger Kasten, Fechtgasse 6 statt. Die Gruppe „Ingolstadt im Wandel – Transition-Town“ unterstützt bei Reparaturen von Kleingeräten im Bereich Elektrik, Fahrrad, Holz sowie Textil-, Strick oder Häkelarbeiten. Interessierte können jederzeit dazukommen und sich mit anderen Teilnehmern in netter Atmosphäre austauschen. Weitere Informationen zum Projekt bei Hermann Mödl, Tel. (0176) 45 93 28 53 oder rc-in.hm@gmx.de und Renate Morasch (0841) 77019 morasch@ingolstadt-mail.de

Infos zu den Angeboten der Seniorengemeinschaften

Ein wichtiger Eckpfeiler der Seniorenarbeit in Ingolstadt sind seit vielen Jahren die städtischen Seniorengemeinschaften. Einige von ihnen bestehen bereits seit mehr als 40 Jahren. Die Mitglieder dieser Seniorengemeinschaften treffen sich in aller Regel 14-tägig, einige von ihnen auch nur einmal im Monat, in der Cafeteria des Neuburger Kasten oder auch im jeweiligen Stadtgebiet zu ihrem Seniorennachmittag.

mehr...

Suche

 

Veranstaltungskalender

 

Mehrgenerationenhaus

  

Das Bürgerhaus ist




gefördert durch:

Seniorenbuero

  

  Seniorenbüro
  Hilfe und Fragen
  ums Älterwerden

 

Ingolstadt

  

   Eine Einrichtung der
      Stadt Ingolstadt

Wir bedanken uns bei

  

  

  KontaktImpressumDatenschutz